Stefan Bernhard Eck tritt in die ÖDP ein

Ehemaliger Europa-Abgeordneter setzt sich für Tierschutz und Tierrechte ein

Saarbrücken. Die ÖDP freut sich über den Parteibeitritt von Stefan Bernhard Eck, langjähriger Bundesvorsitzender der Tierschutzpartei MUT (2007 - 2014). Gemeinsam mit Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) war er von 2014 - 2019 parteiloser Abgeordneter im Europäischen Parlament, nachdem er die MUT 2014 verlassen hatte. Der Saarländer hat sich als Tierschutzaktivist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen gemacht und die Aktivitäten des EU-Parlaments in Sachen Tier- und Artenschutz entscheidend geprägt. Jetzt möchte er sich für die ÖDP einsetzen und dabei nicht nur Belange des Tier- und Artenschutzes, sondern insbesondere auch ökologische Themen vertreten.

"Aufgrund der tierfeindlichen Politik in allen Staaten auf dieser Erde und aufgrund der unvorstellbaren Naturzerstörung habe ich mich vor einigen Wochen dazu durchgerungen, wieder in den „Ring“ zu steigen und meine Kompetenz und meine weitreichenden Kontakte in Brüssel und anderen Orten in einer Partei zum Wohle der Tiere, der Umwelt und der Menschen zu nutzen. Daher bin ich Ende Januar in die ÖDP Saar eingetreten", begründete Stefan Eck seine Entscheidung.

Stefan Eck hat sein klimapolitisches Engagement auch als Abgeordneter des Europaparlaments unter Beweis gestellt. Eine Analyse des Deutschen Naturschutzrings hat das Abstimmungsverhalten der deutschen Abgeordneten im EU-Parlament in Bezug auf Klimaschutz und Energiepolitik ausgewertet. Stefan Eck erzielte dabei das beste Ergebnis aller Parlamentarier mit der fantastischen Rate von 100% aller möglichen Punkte. "Stefan Eck bereichert die ÖDP als kreativer Ökologe und insbesondere als Verfechter von Tierrechten. Wir freuen uns auf sein Engagement im Saarland, in Deutschland und in Europa", so die stellvertretende saarländische Landesvorsitzende Manuela Ripa.

Stefan Eck im EU-Plenum (Foto S. Eck)


Die ÖDP Sachsen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen